Re: Schwindelig


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]

Abgeschickt von Anna am 21 September, 2013 um 05:48:28:

Antwort auf: Re: Schwindelig von Uka am 20 September, 2013 um 18:50:42:

Hallo Karin!

Danke für Deine Antwort. Ja, es ist wirklich ein FRECHHEIT. Da soll man meinen die Schulmedizin hat sich weiterentwickelt.

Meine Werte vom 27.6. 2013
TSH-basal 1,65 mIE/l 0,35-4,0
Freies T3 4,70 pmol/l 3,0-7,6
Freies T4 13 pmol/l 10-28

Weißt Du was das eigenartige ist. War einmal bei einer Kinesiologin in der Früh. Ergebnis: Keine negative Reaktion von meinem Körper auf 50 Mikrogramm Euthyrox.

War am Nachmittag einmal bei einer Kinesiologin (nicht die gleiche). Ergebnis: 50 Mikrogramm Thyrex.

Ehrlich gesagt, ich habe es mir in meiner Verzweiflung 3x auspendeln lassen von unterschiedlichen Pendlern.
Ergebnis: 50 Mikrogramm Euthyrox

Ich rate keinem so etwas zu machen, nur wenn Du nicht mehr weißt was Du machen sollst und wo Du hin sollst passieren solche Dinge.

Auf der Nuklear (3 unterschiedliche Institute) ist es unmöglich, daß es mir so geht. Die Werte passen. Ich finde es so arg, daß Ärzte so urteilen können.

Was sagst Du zu meinen Werten. Stress halte ich nicht aus. Abgrenzen fällt mir auch sehr schwer zu anderen Leuten (weiß jedoch nicht ob das was mit der Schilddrüse zu tun hat, bin da schon sehr verunsichert worden, von den Ärzten und Psychologen).

Mein Hauptproblem ist jedoch, daß ich mich nicht mehr wie die "alte" Martina bin.

Ganz liebe Grüße
Martina
: Hallo Anna,

: es kann sein, dass Du das Euthyrax nicht verträgst viel wahrscheinlicher ist aber, so denke ich, dass Du zu wenig oder zu viel nimmst.
: Man kann nicht nur nach dem Wert gehen, jeder fühlt sich bei einem anderen Wert wohl. Das ist das wichtigste und nicht der Wert der als Normwert angesehen wird.

: Dir zu sagen Du littest unter Wahnvorstellungen weil Du über Dein Medikament und seine Wirkung oder Nebenwirkung nachdenkst, finde ich unmöglich.
: Lass Dich nicht verunsichern mit solchen Aussagen.

: Ich würde zunächst versuchen an meine genauen Werte nebst Normwerte des Labor zu kommen.
: Dann mit dem behandelnden Arzt nochmals ein Gepsräch suchen und die Beschwerden durchzusprechen. Falls Du da auf taube Ohren stößt, bleibt nur einen anderen Arzt zu suchen der Dir weiter hilft ohne Dich gleich in die Psychatrie zu schicken.

: Ich hoffe sehr Du findes bald Hilfe,

: lG

: Karin

: : Ich nehme seit november 2011 Euthyrox 50 Mikrogramm.
: : Meine Werte passen. Ich leide aber an Schwankungen, bin vergesslich, schwindel der kommt und geht, energiearm, der Boden fehlt mir irgendwie, wenn man dass so bezeichnen kann.

: : War auf der Psychiatrie. Hab die Diagnose bekommen, Wahnvorstellung (erklärung: weil ich immer von meinem Schilddrüsenmedikament spreche)

: : Kann dass sein, daß ich das Euthyrox nicht vertrage. Oder die Bioverfügbarkeit dieses Präparates mir meine Beschwerden verursacht oder bin ich wirklich psychisch "krank" geworden.

: : Ich leide sehr darunter. Ich soll das Neuroleptikum Abilify nehmen. Habe es noch nicht genommen, weil ich immer auf eine normale Art hoffe mich gesund zu machen.

: : Bitte antwortet mir schnell, da ich sehr verzweifelt bin.

: : Anna





Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]