Schilddrüsen-OP


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]

Abgeschickt von regina am 29 Juni, 2013 um 20:35:28:

Hallo,

wurde heute vormittag nach einer Schilddrüsen-OP am Donnerstag (komplettentfernung) entlassen. Leider war die ärztliche Beratung relativ schlecht und einige Vorgehensweise erscheinen mir für den Heilungsverlauf eher kontraproduktiv - aber ... vielleicht habe ich nur falsche Vorstellungen, da würde es mir helfen zu vergleichen.

Ohne zuviel im Vorwege über die Methoden bei mir zu sagen, würde mich daher interessieren, wie es bei euch in folgenden Punkten abgelaufen ist:

1. Essen und trinken nach der OP; wann durftet ihr es wieder?
2. Wann durftet ihr hinterher (unter Aufsicht) aufstehen?
3. Nur Rückenlage in den ersten 24h erlaubt?

Ansonsten noch Fragen, die die Ärzte/Schwestern nur ungenau oder verschiedenlautend beantworteten:

- wie lange hattet ihr Schluckbeschwerden (Schmerzen)?
- hattet ihr auch ein Gefühl im Liegen, als wenn ihr im Rachen leicht verschleimt seid? (Doc/Schwestern meinten das käme von der Intubation, aber nur im Rachen? Kann mir das jemand erklären? In den Hals geschaut hat niemand)

Bin psychisch im Moment ziemlich am Boden, weil ich mich schlecht von den Ärzten "aufgefangen" fühle. Andererseit komme ich mir fast wie ein Hypochonder vor. Erfahrungsbericht würden mir helfen, wie es bei euch war.

Herzlichen Dank im voraus!!!





Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]