wer weiß darüber bescheid?


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]

Abgeschickt von Ina am 22 April, 2013 um 18:22:23

Hallo... ich bin dabetiker seit vielen jahren und war bis mai 2012 super eingestellt mit tabletten. man fand im mai dann heraus (nach plötzlichen entstandenen bluthochdruck und magenschmerzen) dass ich einen knoten 11,5ml an der SD habe. Man riet mir zu einer RJT die ich dann auch im Oktober 2012 machte. ab da ging es mir bis zum januar 2013 super, d.h. keine Muskelschmerzen mehr, keinen Bluthochdruck ect. ...ich befand mich dann mit TSH 6,5 in der unterfunktion (alle anderen Werte ok außer THAAK > 1000) und bekam ab 17.01.2013 L-Thyroxin 50mg ... bis ende März ging auch alles reibungslos aber dann bemerkte ich wieder die symptome einer SD Überfunktion... am 04.04.2013 also 2 Monate später sollte ich mit L-Thyroxin aufhören, da ich tendenz SD Überfunktion war mit TSH 0,3 (alle anderen Werte OK außer THAAK >1000)nun nehme ich seit dem 4.4.2013 keine Tablette mehr und befinde mich mit dem TSH bei 1,3 (also super) und THAAK >1000..... was bedeutet das ganze alles ???? hat jemand Ahnung was dieses hoch und runter bedeutet? .....morgen ist das halbe Jahr rum wo man ergebnisse sieht nach der RJT ...warum geht der Wert Thyreoidea AAK nicht wieder runter?.....vielleicht kann mir ja einer hier rat geben.....glg von ina



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]