arbeitgeber mobbt


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]

Abgeschickt von Susanne am 28 Februar, 2013 um 19:44:36:

Hallo,
mein Arbeitgeber (Arzt!) weiß, das ich an Hahi erkrankt bin. Leider fehlt es bei ihm an Verständnis, wenn die Dosis grad mal wieder nicht passt und ich nicht so belastbar bin (natürlich ist die Konzentration auch nicht immer so) wie früher. Inzwischen hat er mich total auf dem Kiker und wartet förmlich, dass er mir irgenwas wieder mal unterjubeln kann. Mir macht die Arbeit langsam gar keinen Spass mehr, was würdet ihr tun? Ich arbeite nur 1,5 Tage die Woche und muss oft 3 Sachen gleichzeitig erledigen. Früher war ich nahezu fehlerfrei....hah,dieses scheiß Hashi!Gespräch mit ihm sinnlos, LT reinschmeißen und Frau hat zu funktionieren...Schreibt doch mal , liebe Grüße Susanne



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]