Re: LT Steigerung UKA


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]

Abgeschickt von uka am 13 Februar, 2013 um 19:35:41:

Antwort auf: LT Steigerung UKA von Katja am 12 Februar, 2013 um 16:22:38:

Hi Katja,
da bin ich auch irritiert.
Kenne es auch nicht anders als, dass Hashi zwangsläufig in die UF treibt und mit L-Th. das Hormon ersetzt werden muß. Auch wenn ein Knoten in der SD ist wird gerne L-Th. gegeben um ihn am Wachstum zu hindern. Was hat er dann jetzt vor, alles auf sich beruhen lassen??? Das verstehe ich nicht.
LG

Karin

: danke für deine Antwort. Ich bin ein wenig verwirrt, da ich den Prof noch mal angerufen haben. Der will versuchen mich ganz vom LT runterzubekommen??? Bei Hashi, viel Gewebe kaputt,Knoten, Zyste,TPO AK`s z. ZT. 576, versteh ich das nicht.Entweder ich hab`nur falsche Infos über Hashi oder aber..., ne die Kompetenz von einem Prof. in der Uni Klinik in der SD Ambulanz kann man doch nun wahrlich nicht anzweifeln, wo soll man denn dann noch hingehen?
: Meine Infos zu Hashi sind- einmal LT, immer LT, damit nicht noch mehr Gewebe kaputt geht. Meine zahlreichen UF Symptome sollen angeblich woanders herkommen(alles typische SD UF Symptome-Haarausfall, Herzklopfen,schl. Schlaf, Karpaltunnel...)von Jod Unverträglichkeiten wollte der gar nichts wissen, außer in medizinischen Substanzen. Hätte gern mal eure Meinung zu dem Thema(hab`auch bestimmt alles richtig verstanden!!!)
: Liebe Grüße Katja





Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]