Re: soll zum Psychiater gehen wegen Überfunktion


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]

Abgeschickt von uka am 27 Dezember, 2012 um 09:04:55:

Antwort auf: soll zum Psychiater gehen wegen Überfunktion von Nina am 25 Dezember, 2012 um 22:39:04:

Hallo Nina,

wegen des Tavor würde ich mir nun nicht gleich Sorgen machen. Die Abhängigkeit wird wohl erst nach längerer Einnahme in Frage kommen. Selbst dann gibt es ein Zuück. Eine Bekannte ist nach 10jähriger Einnahme ganz alleine!!! wieder davon ab gekommen. Wenn Dir dieses Medikamen über die erste Zeit hilft ist das doch gut so. Das Zittern und die anderen Beschwerden werden sich unter der Medikation von Cabimacol und B-Blocker bessern, dann brauchst Tavor eh nicht mehr.

LG

Karin

: ich bin neu hier und vielleicht könnt Ihr mir helfen. Ich weiß seit kurzem das ich eine Überfunktion der SD habe. Zuletzt war der TSH-Wert bei 0,035, fT3 liegt bei 4,46 also leicht erhöht und fT4 im Normbereich. Ich nehme Carbimazol 10 mg am morgen ein und einen Beta-Blocker 2,5 mg morgens und abends. Zuerst wurde mir wegen des Zitterns und wegen dem Bluthochdruck immer gesagt das es Panikattacken sind und ich zum Psychologen soll. Jetzt wo ich die Medikamente nehme, habe ich natürlich keinen Bluthochdruck mehr. Ich war im Krankenhaus und habe dort Tavor bekommen. Jetzt habe ich gehört das man davon schnell abhängig werden kann aber ich zittere noch oft am ganzen Körper und kam die letzten beiden Nächte nicht zur Ruhe. Möchte wegen der Abhängigkeit kein Tavor nehmen. Hört das Zittern irgendwann auf und was kann ich noch machen? Freue mich über eine Rückmeldung.

: Lieben Gruß,
: Nina





Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]