Re: Beinschmerzen


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]

Abgeschickt von Uka am 23 Dezember, 2012 um 13:11:25:

Antwort auf: Beinschmerzen von Martin am 23 Dezember, 2012 um 08:29:12:

Hallo Martin,
nach meiner Auffassung kommen Deine Beschwerden nicht durch das Medikament !! sondern durch eine hormonelle Veränderung. Was war der Grund für die Redzierung, bist Du in eine Überfunktion geraten? Die Beschwerden die Du hast kommen schon sehr oft bei SD-Erkrankungen vor. Jedenfalls lese ich nicht nur in Foren darüber sondern auch in der Fachliteratur. Grundsätzlich braucht es immer viel Geduld bei einer Dodisänderung oder Hersteller wechseln. Bei mir bedarf es immer Monate in kleinsten Schritten um es einigermaßen ertragen zu können. Ich würde empfehlen Deinem Körper noch etwas Zeit zu gönnen bis er sich an die neue Dosierung gewöhnt hat.

LG

Karin

: Gibt es sowas daß man Beinschmerzen, Kopfschwindel vom Medikametn Euthyrox 50 Mikrogramm bekommen kann?.

: Mein Internist meint NEIN. Lese es aber immer wieder im Internet. Was stimmt? Oder kann es auch sein das ich das Medikament nicht vertrage (habe Lactoseintolleranz-im Euthyrox ist Lactose drinne, zwar nur Spuren) oder ist es die Einstellungszeit (das 6,5 Wochen noch zu kurz sind).

: Auf jeden Fall habe ich so etwas noch nie gehabt.
: Ich weiß nicht weiter. Hoffentlich antwortet Ihr mir noch bis Weihnachten.

: Danke
: Martin





Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]