Re: Thyronajod 75 Unterfunktion


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]

Abgeschickt von Uka am 17 Dezember, 2012 um 19:22:10:

Antwort auf: Thyronajod 75 Unterfunktion von Angela am 17 Dezember, 2012 um 11:03:29:

Hallo Angela,

wer hat die Werte genommen und den Ultraschall. Der richtige Facharzt für die SD ist der Nuklearmediziner oder der Endokrinologe. Zu einer kompetten SD Untersuchung gehören alle Werte nicht nur TSH und Ft 4. Wenn wirklich eine Hashimoto vorliegen sollte, wäre Jod nicht angezeigt. Ansonsten braucht die SD Jod um arbeiten zu können. Die Frage ist, wieviel Jod nimmst Du ohnehin mit der Nahrung auf. Denn inzwischen sind sehr viele Nahrungsmittel mit Jod angereichert, dann kann es schnell zu viel werden. Deine Werte sagen, ohne den Normwert des Labor zu kennen, nicht wirklich viel aus.
Vor allem aber wäre ich vorsichtig mit der Anfangsdosis, nicht gleich die ganzen 75µ nehmen. Die meisten vertragen es nicht und man muß laaaaangsam steigern, ich habe mit 12,5 µ begonnen. Allenfalls 25µ würde ich als Anfangsdosis versuchen und nach 4-6 Wochen, je nach Deinem Befinden, auf 50 steigern u.s.w.
Gerade in Hinsicht auf die geplante Schwangerschaft ist es wichtig, dass die SD richtig arbeitet oder tharapiert wird um ein hormonelles Gleichgewicht zu erlangen.
LG

Karin

: ich habe heute nach meinen Blutwerten und dem Schall der Schilddrüse Thyronajod 75 verschrieben bekommen.
: Im Juli lag mein TSH bei 3,47. Da ich letzte Woche nach diesem Wert fragte, weil ich weder zu noch abnahm (trotz kaum Nahrungsaufnahme), wurde ich hellhörig.
: Als Kind wurde mir eine Unterfunktion bestätigt. Allerdings kümmerten sich weder Eltern noch Ärzte weiter darum und so nahm ich nach kurzer Zeit keine Tabletten mehr.

: Heute bekam ich meine neuen Werte, auch ohne Tabletten. TSH lag bei 2,8 und FT 4 bei 0,8.
: Meine Schilddrüse wäre wohl verkleinert, laut Schall von heute.

: So bekam ich nun Thyronajod 75 verschrieben.
: Ich habe nun gelesen, das so ein hoher Anteil an Jod auch schädlich sein kann.
: Auch wurde auf Hashimoto hingewiesen. Ob das bei mir untersucht wurde, weiß ich nicht.

: Nun bin ich mir unsicher, ob dies auch das richtige Medikament ist.
: Ich habe bereits einen 5 Jährigen Sohn und plane in unbestimmter Zukunft noch ein Geschwisterchen.

: Liebe Grüße
: Angela





Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]