Re: Verdacht auf medulläres Karzinom


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]

Abgeschickt von Uka am 16 November, 2012 um 08:56:04:

Antwort auf: Verdacht auf medulläres Karzinom von Schildkröte42 am 16 November, 2012 um 08:34:55:

Hallo Kerstin,

ich kann verstehen, dass Du Dich sorgst aber einmal realistisch betrachtet gibt es im Augenblick noch nicht wirklich Grund dazu. Der Knoten hat sich verändert und Deinem Arzt gefällt er nicht, das soll nun abgeklärt werden. Die schnellste Lösung ist immer die OP. Dass er nun vorab den Calcitonin Wert wissen will, kann ich mir nur so erklären, dass die Ärzte vor OP´s möglichst viele Werte haben wollen um entsprechend vorbereitet zu sein. Wurde mir so bei meiner Erfahrung mit unendlichen Voruntersuchungen gesagt. Wenn es dann wirklich das medulläre Karzinom sein sollte, der erhöhte Calcitoninwert muß nicht zwingend darauf hinweisen, hast Du bestimmt schon gelesen, dass der Sd-Krebs sehr gut therapierbar ist. Das sollte Dich doch auch etwas beruhigen. In meiner Familie hat eine junge Frau mit OP und Radiojodtherapie eines der bösartigsten SD-Karzinome gut überstanden und ist wieder Tumorfrei.
Mehr Chancen auf viele Antworten bekommst Du bestimmt im Forum - leben ohne Schilddrüse -
Wenn Du noch Fragen hast melde Dich.

Liebe Grüße

Karin

: ich bin neu hier, völlig aufgelöst und würde mich sehr freuen, wenn ihr mir zahlreich antworten würdet.

: Erstmal kurz zu mir. Bin 42, heiße Kerstin, verheiratet und Mutter eines 14 jährigen Sohnes. Wir wohnen in Unna.

: 2008 habe ich einen Knoten an meinem Hals festgestellt, der sich als kalter Knoten herausstellte. Man sagte mir damals, dass er jährlich kontrolliert werden sollte und nicht unbedingt operiert werden muss.

: Nun war ich Dienstag wieder zur Kontrolle und der Knoten hat sich verändert. er gefällt dem doc absolut nicht und er rät mir dringend ihn entfernen zu lassen, da die Gefahr , dass er bösartig ist, nicht gering ist.

: Habe jetzt am 13.12. einen Termin und die Nerven voll in der Hand.

: Nun aber meine Frage: Ist es Routine, dass die Docs den Cacitonin Wert vor einer OP bestimmen. was ich meine: ich hatte mich zur Op bereits entscheiden und die Werte des Blutes sind auch noch gar nicht vom Labor zurück. Wofür macht man das dann? Würde verstehen , das man es als Entscheidungshilfe hinzuzieht, ob operiert werden sollte, da sich hinter dem wert ja das medulläre Karzinom versteckt. Aber die OP ist geplant und man sieht dann doch eh, was für einen Krebs ich habe.

: Wäre klasse, wenn ich zahlreich von euch höre.
: Gern auch von denen, die am medullären Karzinom erkrnakt sind.

: Danke vorab
: Kerstin





Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]