Re: Morbus Basedow


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]

Abgeschickt von TanjaR am 01 November, 2012 um 23:12:12:

Antwort auf: Morbus Basedow von Sieglinde am 01 November, 2012 um 17:27:42:

Hallo Sieglinde,

wende Dich bitte an ein anderes Forum, dort kann man Dir viel besser helfen. Ich verlinke Dir das unten.

Viele Grüße
Tanja

: Hallo ich bin neu hier
: mir wurde vor gut einer Woche Morbus Basedow diagnostiziert, nach dem ich nach Gewichtsabnahme, ständiger durchfall,Haarausfall, starkes Zittern,Herzrasen und erhöhter Puls und zu guter letzt sehr starke Muskelschmerzen hatte bin ich zum Arzt nach ein paar Tage,sagte mir dieser es sei Morbus Basedow, Jetzt werde ich behadelt mit 2x tägl.10mg Carbimazol und einer halben Bisopolol 5(beta blocker). Das Zittern ist dadurch etwas besser geworden, aber ich fühle schlapp, bin aggresiv, mein Blutdruck fährt Achterbahn, und mein Puls spielt auch noch verrückt. Meine frage wäre wie war´s bei anderen Betroffenen, und wie lange dauert so eine medikamentöse Einstellung bis es deutlich besser wird?
: Ich weiß es klingt etwas Ungeduldig. Entschuldigt, weil ich so manchen anderen Beitrag dazu gelesen habe kann sich das ganz schön hinziehen. oder?
: liebe Grüße Sieglinde





Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.schilddruesenselbsthilfe.de ]